Ridgebacks sind ausdauernde Laufhunde und damit das so bleibt ist gute Ernährung wichtig!

Was ist gutes Hundefutter?


Auf dem Markt gibt es unzählige Angebote und jeder spricht von seinem besten Futter.
Da ist guter Rat teuer!!!

BARF

Fütterung von Fleisch und Gemüse. Ist nur so gut, wie die Haltung der jeweilig geschlachteten Tiere und Gemüse, d.h. Bioqualität oder nicht.

Trockenfutter

Ist sehr wasserarm, enthält oftmals zu viel Kohlenhydrate. Z.B. wird deklariert 100 Prozent Rind, dann müssen nur 4 Prozent vom jeweiligen Tier im Futter sein, der Rest kann vom Truthahn, Kaninchen, Wild und allen anfallenden Nebenprodukten, wie Horn, Nägel, Fell sein. Wichtig ist hier ganz klare Deklaration des Herstellers.
Die Verdaulichkeit des Futters spielt eine große Rolle, d.h. wird das Futter gut verdaut und aufgenommen ist das Gold wert. Also schaut auf die Kotmenge - d.h. was geht rein und was geht am Ende wieder raus.
Hohe Eiweißanteile stören die Verdaulichkeit nicht.
Hohe Fettanteile bewirken, dass das Futter länger im Magen bleibt und länger sättigt.
Hohe Anteile an Stärke und Zucker (Kartoffeln, Reis, Weizen, Mais....) senken die Proteinverdauulichkeit im Dünndarm um bis zu 20 Prozent. Die Verdauung der Eiweiße wird in den Dickdarm verschoben und damit verändert sich das Darmmilieu. (Schlecht).
Hohe Rohfasergehalte senken die Gesamtverdaulichkeit, am stärksten die Kohlenhydrate, dann die Eiweiße und am geringsten die Fettverdauung.
Auch hohe Rohaschegehalte senken die Verdaulichkeit.
Getreide- und Getreideprodukte hemmen durch die Phytinsäure die Aufnahme von Calcium.

Dosenfutter:

Ist im Kern auf 200 Grad erhitzt worden, also sind auch wesentliche Bestandteile, wie Vitamingehalt usw. nicht mehr so stark drin, wie ohne Erhitzung.

Wir empfehlen bei Welpen

Welpen bis zu 6 Monaten - gutes Trockenfutter ab und zu Quark, Fleisch, BARF Menue, oder Hackfleisch, Hühnchenfleisch gekocht dazu. DANACH Rohfütterung, am Besten Menues oder Selbstgemachtes. Manche Hersteller bieten einen Rechner an, der alles ausrechnet. D.h. welche Menge Fleisch und Gemüse zusammengestellt wird. So kann man alles selbst errechnen und über eine Woche aufteilen und füttern. Aber der Aufwand ist natürlich nicht unerheblich. Unsere Hunde kennen alles vom Trockenfutter über Dosenfutter bis zum BARF Menue. Und ich möchte sagen, es ist wichtig, dass ein Hund alles kennt, auch was Fleisch ist. So lernen unsere Welpen nicht nur gewolftes Fleisch kennen, sondern auch Fleisch am Stück. Ebenso eingeweichtes Trockenfutter oder auch mal Trockenfutter zum Suchen und letztendlich BARF Menue. Ein Hund sollte alles kennen und damit verträgt er normalerweise auch alles. So kann man im Urlaub auch Trockenfutter verfüttern und zu Hause wieder Dosen oder BARF. Unsere Erkenntnis: Vom BARF Menue haben sie das beste und schönste Fell bekommen. Von gutem Trockenfutter, dass ich auf Kohlenhydrate überprüft habe - also getreidefrei war, konnte man auch schon ein schön glänzendes Fell erkennen. Mein Tipp - spart nicht am Futter, so bleibt euer Hund lange gesund und hat gute Voraussetzungen richtig alt zu werden.
Und wichtig: Ein hochwertiges Futter braucht keine Zusätze wie ÖLE oder Nahrungsergänzungsmittel - Alles ist im Futter drin!!!!

Moro'sche Karottensuppe bei Verdauungsproblemen

Einem Welpen oder und auch ausgewachsenen Hunden kann schon mal etwas auf die Verdauung schlagen. Der Hund kann dann Durchfall bekommen.
Sollte Ihr Hund davon betroffen sein, und eine akute medizinische Problematik kann ausgeschlossen werden, besteht die Möglichkeit Ihren Hund mit Moro'scher Karottensuppe zu füttern, siehe auch https://www.barf-lounge.de/wissenswertes/morosche-karottensuppe. Dieser Hinweis schließt eine Kontrolle durch Ihren Tierarzt nicht aus und ist lediglich eine Information für die Ersthilfe bei nicht medizinisch verursachter Verdauungsstörung.
Auch Nux Vomica aus der Naturheilapotheke und Gaben von Natrium Chloratum kann die Heilung von Durchfall unterstützen.