Zarifa unsere Jüngste



eine wunderschöne vielversprechende Ridgeback Hündin

interessiert

quirlig

aufmerksam

frech

intelligent

zuverlässig

Zarifa liebt Beschäftigung und Abwechslung. Mit Ihrem Spielzeug spielt sie liebend gern und bezieht uns oder auch Cayla immer wieder zum Spielen oder Fangen ein.

Beim Training in der Stadt, Wiesen, Abenteuerplätzen, stellt sie sich schnell auf einen Arbeitsmodus ein. Sie lernt sehr schnell und Gelerntes ist schnell abrufbar. Im Gegensatz zu Cayla, liebt sie es sich fotografieren zu lassen und stellt sich gerne in Pose. Man könnte den Eindruck bekommen, man hat ein Model vor sich.

Zarifa, genannt Zari geboren am 5.2.2018
eine vielversprechende Ridgeback Hündin

Von Anfang an, lag sie am liebsten direkt auf meinem Bauch. Egal, ob andere Welpengeschwister schon auf mir lagen. Sie drängte sich dazwischen und beanspruchte ihren Lieblingsplatz.

Zuhause muss immer etwas los sein oder Cayla muss zum Spielen herhalten, wenn Frauchen beschäftigt ist. Zwischendurch kann Zari Quirl auch tatsächlich relaxen und stundenlang schlafen.

Im Haus geht sie am liebsten auf Entdeckungsreise - öffnet Schubläden, Herd und erforscht ihren Inhalt. Und da Frauchen darüber gar nicht erfreut ist., hakt sie eins nach dem Anderen ab und weiß, dass sie sich was Neues suchen sollte. Bis letztendlich nur noch Ihre Spielsachen zum Spielen übrig bleiben.

Im Garten beobachtet sie gerne Vögel oder versucht Mäuse zu erhaschen, wenn alles zu keinem Ergebnis führt, dann geht es eben ans Löcher buddeln und erforschen, was es da zu entdecken gibt.

Interessanterweise heißt es ja immer, dass Ridgebacks kein Wasser oder Matsch mögen, Zari ist da ganz anders. Sie liebt es durch Matsch und Wasser zu springen oder mit ihrer Schnautze tief im Wasser nach Dingen zu schnorcheln. Außerdem blubbert es immer so schön.

Inzwischen ist Zari in der Pubertät und ist zum ersten Mal läufig geworden. Ihre Gefühle spielen komplett verrückt und sie weiß manchmal gar nicht mehr wo ihr der Kopf steht. Aber trotzdem kann sie in der Hundeschule gut mitarbeiten. Nur die langweiligen Zwischenpausen, in denen die Trainerin Dinge erzählt, findet sie total langweilig und würde am liebsten zu ihren Kameraden ausbüchsen.

Beim Spielen mit anderen Hunden, ob Klein, ob Groß ist sie unersättlich und liebt es einfach. Leider geht gerade da die Zeit besonders schnell herum und danach dann wieder an die Leine zu gehen, fällt ihr besonders schwer. Daher ist sie immer die Letzte, die noch fröhlich um Ihre bereits angeleinten Kumpels hüpft.

Weiter unten gibt es dann noch ganz viel Bilder von Zari, die eigentlich Opala Zarifa Zuri heißt. Sie war schon als Welpe, ein wunderschöner und frecher, quirliger Ridgeback,. Hat ihr irgend etwas nicht gefallen, kam sie ziemlich schnell aus der Fassung. Mittlerweile hat sie viel gelernt und ist viel ruhiger, selbstsicherer, aber auch stolzer geworden.